FDP Mainz-Hechtsheim
Aktuelle Beiträge

FDP Hechtsheim freut sich über Zustimmung der Stadt


24. Januar 2020

Verwaltung unterstützt Beschlüsse des Ortsbeirates für mehr Sitzbänke und zur Ausstattung des neuen Bürgerhauses mit einer Photovoltaik-Anlage

Mainz-Hechtsheim, 24. Januar 2020 – Gleich zu Beginn der neuen Amtszeit des Ortsbeirates kann sich die FDP über die ersten Erfolge freuen. Der FDP-Vorschlag, auf dem Dach des neuen Bürgerhauses und der daneben gebauten Kita in Hechtsheim jeweils eine Photovoltaik-Anlage zu installieren, wird umgesetzt. Bürgermeister Günter Beck sagte als Geschäftsführer der Mainzer Bürgerhäuser GmbH und Co.KG dem Ortsbeirat Hechtsheim zu, den Strombedarf der Neubauten durch eine Anlage zur Nutzung und Speicherung der Sonnenenergie auf den Dächern produzieren zu lassen. Auch der Weg für mehr Sitzbänke im Ortsbild von Hechtsheim ist frei. Grün- und Umweltdezernentin Katrin Eder nahm den Vorschlag positiv auf, sieben von der FDP ausgewählte Standorte mit einer Ruhebank zu versehen.

Den Antrag von Birgit Zehe-Clauß (FDP) zum Aufbau von Photovoltaik-Anlagen auf Bürger- haus und Kita hatte der Ortsbeirat im Oktober bereits einstimmig beschlossen. In der jüngsten Sitzung am Donnerstag (23. Januar) wurde nun der positive Bescheid der Stadt bekanntgegeben. Damit  kann das Bürgerhaus bald auch für private Haushalte als Vorbild für eine regenerative Gewinnung von Energie gelten. Der nächste FDP-Antrag, das Bürgerhaus in Hechtsheim mit kostenlosem WLAN für die Nutzer und Besucher auszustatten, wurde am Donnerstag vom Ortsbeirat einstimmig beschlossen. Auch hier hoffen die Freien Demokraten auf eine Zusage.

Schon bald soll in Hechtsheim eine Begehung angesetzt werden, bei der die Standorte und die geeigneten Materialien für neue Sitzbänke exakt festgelegt werden. Die ausgewählten Stellen befinden sich an stark frequentierten Plätzen insbesondere in der Alten und der Neuen Mainzer Straße, aber auch im Bereich Kirchenstück, An den Mühlwegen und zwischen Grauelstraße und Reitplatz. Hier sind sehr häufig Spaziergänger und Hundehalter unterwegs. In einer Blitzaktion hatten Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Hechtsheim unter Leitung des Vorsitzenden Jan-Hendrik Driessen Anfang November an den ausgewählten Stellen kurzfristig eine mobile Bank aufgestellt und für das spezielle „Bankenprogramm“ fotografiert.

Weil die Stadt für derartige „freiwillige Leistungen“ kein Geld zur Verfügung hat, müssen die Bänke von Sponsoren finanziert werden. Für die erste Bank hat bereits der Ortsverband der FDP eine Spende zugesagt. An der Suche der Stadt nach weiteren Sponsoren will sich die FDP aktiv beteiligen.

Die komplette Pressemeldung als PDF finden Sie hier zum Download.

Alle Beiträge Drucken