FDP Mainz-Hechtsheim
Aktuelle Beiträge

Ortsverband FDP Hechtsheim verstärkt seinen Vorstand


2. September 2020

Hechtsheim, 02.09.2020 – Bei ihrer Mitgliederversammlung wählten die Freien Demokraten des Ortsverbandes Hechtsheim am Dienstag (1.9.) einen neuen Vorstand für die Jahre 2020 bis 2022. Die zunächst für Ende März geplante Neuwahl konnte wegen der Corona-Pandemie jetzt nachgeholt werden. Die Mitglieder der Freien Demokraten in Hechtsheim wählten erneut Jan-Hendrik Driessen zum Vorsitzenden des Ortsverbandes. Stellvertretende Vorsitzende bleibt die erste stellvertretende Ortsvorsteherin Birgit Zehe-Clauß. Als weiterer Stellvertreter wurde der Hechtsheimer Dirk Bauer neu in den Vorstand gewählt.

Schriftführer Rudolf Weyerhäuser und Schatzmeister Dr. Peter Wadle wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Beisitzer sind Jochen Erlhof, Almut Rusbüldt und Margot Brink. Die Zahl der Beisitzer war zuvor auf sieben erhöht worden. Als weitere Beisitzer bleiben Edith Bussmann, Peter Kilian, Jörg Meyer-Scholten und Dr. Wolfgang Klee im Vorstand vertreten.

Mit großem Applaus wurde die langjährige stellvertretende Ortsvorsteherin, Vorstandsmitglied und Vertreterin der FDP im Seniorenbeirat Dorothea Müller-Jost verabschiedet. Sie hat sich inzwischen aus Altersgründen aus der aktiven Politik zurückgezogen.

In seinem Rechenschaftsbericht hob Jan-Hendrik Driessen die zahlreichen Veranstaltungen des Ortsverbandes Hechtsheim hervor, darunter das Konzert des Streichquartetts aus Minsk anlässlich des 55-jährigen Bestehen der FDP Hechtsheim im April 2019. Erfolgreich war der Ortsverband auch nach einem intensiven Wahlkampf bei der Kommunalwahl 2019 mit einem Ergebnis von 9,5 Prozent.

Der Ortsverband engagiert sich mit zahlreichen Anfragen und Anträgen im Ortsbeirat. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Aufstellung von zehn zusätzlichen Sitzbänken für Senioren und Spaziergänger innerhalb Hechtsheims. Auch der Einsatz für ein bedarfsgerechtes und zukunftssicheres Bürgerhaus in Hechtsheim geht weiter, bis eine insbesondere für die Vereine verträgliche Nutzung möglich ist. In der Stadt Mainz wird sich der Ortsverband für die Verhinderung eines Diesel-Fahrverbots und die Aufhebung von Tempo-30-Zonen auf Hauptverkehrsstraßen einsetzen.

Als PDF-Dokument hier zum Download

Alle Beiträge Drucken